All posts filed under: Travelling

19122019: #MALDIVES TRAVEL DIARY 2019 | PART ONE: AAAVEEE

Hello everyone 🙂 I’m currently kind of getting into a backlog of posting about my travels in 2019. Finally I have made it to sort the Maldives pictures (I took too many as always and am the worst person in deleting images 😀 ). It hasn’t been my first time in the Maldives but it keeps getting more beautiful everytime I go there. I think I wrote ups some facts about the paradisiac archipelago in the Indian Ocean in my previous post (check here), so I’m going to skip the intro and directly come to the island “AaaVeee – Nature’s Paradise” itself, which belongs to the most beautiful places I’ve ever been to. Langsam aber sicher gerate ich in eine Art Travel Diaries Rückstau meiner Reisen in 2019. Aber: Ich habe es endlich geschafft, die Maledivenbilder auszusortieren (habe mal wieder wie immer viel zu viele gemacht und gleichzeitig gehört Bilder löschen zu meinen größten Schwächen 😀 ). Für mich war es nicht die erste Maledivenreise, aber es ist gefühlt jedes Mal ein bisschen schöner. Ein …

28032015: HARD BUT SUCCESSFUL – MEIN STADTPLAN & ICH

Buon gioooooooooooornooooo ! Was eine Woche ! Ich kann immer noch gar nicht glauben, dass ich ab Oktober 2015 in Rom leben werde und an der Accademia di Costume e di Moda ‘Fashion Editor – Styling & Communication’ studieren werde… Dienstag früh bin ich nach Rom geflogen, weil ich am Mittwoch dort das Admission Interview hatte, in dem ich unter anderem mein Portfolio vorstellen sollte. Nach dem Einchecken im Hotel, habe ich mich am Dienstag erst einmal auf den Weg in die Stadt zum Sightseeing gemacht – natürlich mit Stadtkarte und zu Fuß ! Bei milden 19° C war das angenehm und ich habe natürlich die wichtigsten Attraktionen wie die Spanische Treppe, den Piazza Navona, das Tiberufer usw. gesehen. Außerdem wollte ich zum Trevi-Brunnen, noch eine Münze werfen, denn das soll ja Glück bringen. Dort angekommen musste ich leider feststellen, dass dort gebaut wird und es war kein Wasser im Brunnen, hahah schade ! 😀 Nach einem langen Tag bin ich im Hotel einfach nur ins Bett gefallen, trotzdem konnte ich kaum schlafen, denn der …